Art. 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Phone Classics Alfred Lüthi und seinen Kunden gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen der Kunden erkennt Phone Classics Alfred Lüthi nicht an, es sei denn, Phone Classics Alfred Lüthi hätte im Einzelfall schriftlich und ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.


Art. 2 Vertragsschluss, Bestellungen, Verfügbarkeit

 Durch Ihre Bestellung schliessen Sie mit Phone Classics Alfred Lüthi einen verbindlichen Kaufvertrag ab. Sämtliche Warenangaben, Abbildungen, technische Spezifikationen usw. erfolgen ohne Gewähr. Massgebend sind einzig die gültigen Herstellerangaben und Spezifikationen zum Zeitpunkt der Versandaufgabe. Bestellungen werden schriftlich, telefonisch oder über den Webshop "phoneclassics.ch" entgegengenommen.

 

Die Verfügbarkeit der Artikel bleibt grundsätzlich vorbehalten. Ist ein Artikel ausverkauft, werden wir mit Ihnen eine allfällige Ersatzlieferung besprechen. Kommt eine Ersatzlieferung nicht in Frage, ist der Kaufvertrag automatisch nichtig.

 


Art. 3 Preisangaben und Rabatte

Die Preisangaben unserer Waren verstehen sich in CHF (Schweizer Franken. Mit dem Übermitteln Ihres Auftrages erklären Sie sich mit unseren Preisen zum Bestellzeitpunkt einverstanden. Allfällige Nebenkosten, wie z.B. Versand- und Verpackungskosten, Zuschläge gemäss gewähltem Zahlungsmittel etc. werden separat ausgewiesen und zusätzlich verrechnet. Im Onlineshop werden diese bereits bei der Bestelleingabe korrekt ermittelt und angezeigt.



Art. 4 Zahlungsbedingungen
Für die Begleichung des Kaufpreises stehen derzeit folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

 

  •  Vorauskasse auf unser Postcheckkonto.
    Nach erfolgter Bestellung, bitten wir Sie den im Online-Shop oder auf unserer Vorausrechnung aufgeführtem Totalbetrag auf unser Postcheckkonto zu überweisen. Nach Eingang der Zahlung wird die Ware verzögerungsfrei verschickt.


  • Rechnung
    Stammkunden oder Kunden mit laufenden Wartungsverträgen, haben die Möglichkeit Waren auch gegen Rechnung, welche innerhalb von 10 Tagen rein netto zu begleichen ist, zu beziehen.


  • Barzahlung
    Bei Selbstabholung besteht die Möglichkeit die Ware bar in CHF zu bezahlen.

 

Art. 5 Lieferbedingungen und Versandkosten

Art. 5.1 Allgemein
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung direkt ab unserem Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Phone Classics Alfred Lüthi ist zu Teillieferungen berechtigt. Für den Besteller fallen dadurch keine Mehrkosten an. Die voraussichtliche Lieferfrist beträgt normalerweise 2-5 Arbeitstage. Angaben über die Lieferfristen sind immer unverbindlich und verstehen sich als Richtwerte.

Art. 5.2 Lieferverzug

Im Falle eines Lieferverzugs werden wir Sie unverzüglich informieren. Sie haben dann die Möglichkeit vom Vertrag zurückzutreten und erhalten von uns die bereits erbrachten Gegenleistungen (bezahlter Kaufpreis) unverzüglich zurück. Weitergehende Ansprüche kann der Besteller jedoch nicht geltend machen.

Art. 5.3 Annahmeverzug des Bestellers
Der Besteller ist zur Annahme der vertragsgemäss angebotenen Ware verpflichtet (Annahmepflicht). Die Lieferung gilt als vertragsgemäss erfolgt, wenn die Ware vor dem Haus des Bestellers (Bordstein) eintrifft. Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Tür oder den Treppenaufgang des Bestellers passt oder weil der Besteller nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist per Mail angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung. Des Weiteren trägt der Besteller die Kosten für eine allfällige Rücklieferung an Phone Classics Alfred Lüthi. Solange sich der Besteller im Annahmeverzug befindet, trägt er die Gefahr für den zufälligen Untergang der Ware.

Phone Classics Alfred Lüthi hat im Falle des Annahmeverzugs seitens des Bestellers folgende Wahlmöglichkeiten: a) die Ware auf Kosten des Bestellers zurückzunehmen und zu lagern sowie die Ware nochmals auf Kosten des Bestellers anliefern zu lassen (Zweitlieferung nach Bezahlung der zusätzlichen Kosten), b) die Ware auf Kosten des Bestellers in einem Lagerhaus zu hinterlegen oder c) vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle eines Vertragsrücktritts wegen Annahmeverzug des Bestellers seitens Phone Classics Alfred Lüthi ist dieser berechtigt, sämtliche Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung, dem Transport und dergleichen vom Kaufpreis in Abzug zu bringen. Ein allfälliger Restbetrag wird dem Besteller auf dessen Kosten zurückerstattet. Weiterer Schadenersatz bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Art. 5.4 Versandkosten
Die Liefer-/ und Versandkosten werden im Online-Shop direkt bei der Bestellerfassung korrekt ausgewiesen. Für Bestellungen aus dem Ausland, werden die Transportkosten vorher per eMail mitgeteilt und richten sich nach den aktuellen Tarifen der Schweizerischen Post. Besteller aus dem Ausland haben in Ihrem Land weitere Kosten für die Einfuhr (Zollabgaben, Verzollungskosten, Mehrwertsteuer, etc.) zu erwarten.


Art. 6 Transportschäden
Die Waren sind gegen Transportschäden versichert. Der Kunde ist jedoch verpflichtet, die gelieferte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit hin zu überprüfen. Schäden an der gelieferten Ware müssen spätestens innert 5 Arbeitstagen nach der Anlieferung per eMail gemeldet werden. Senden Sie die Waren nicht zurück, denn dadurch erlischt der Transportschadenanspruch. Die beanstandete Ware wird bei Ihnen zur Reparatur abgeholt oder umgetauscht. Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung entsorgt werden.

Art. 7 Garantie / Wegbedingung der gesetzlichen Gewährleistung
Soweit gesetzlich zulässig wird die gesetzliche Gewährleistungspflicht von Phone Classics Alfred Lüthi wegbedungen und durch die nachfolgenden Bestimmungen ersetzt.

Art. 7.1 Garantiebestimmungen und -dauer
Die Garantiebestimmungen (insbesondere auch die Garantiedauer), welche  Phone Classics Alfred Lüthi bei den jeweiligen Produktebeschreibungen angibt sind massgebend. Als Garantienachweis gilt unsere Rechnung auf welcher die Garantiedauer ebenfalls ersichtlich ist.

Art. 7.2 Nachbesserung (Reparatur) bzw. Austausch
Dem Kunden steht ausschliesslich das Recht auf Nachbesserung bzw. Austausch (Ersatzlieferung) zu. Der Entscheid über Reparatur oder Austausch eines Gerätes liegt bei Phone Classics Alfred Lüthi. Andere oder weitergehende Garantieansprüche bestehen nicht. Bei Austausch eines Gerätes erneuert sich die Garantiedauer nicht. Für die Dauer der Reparatur besteht kein Anspruch auf ein Ersatzgerät. Phone Classics Alfred Lüthi ist jedoch immer bemüht, ein Ersatzgerät zur Verfügung zu stellen.

Art. 7.3 Ausschlussgründe für die Garantie
Ausschlussgründe für eine Garantie können sein: Elementar-, Feuchtigkeits-, Schlag- oder Sturzschäden, Fehlmanipulationen usw. Ausgeschlossen von der Garantie sind im übrigen Verschleissteile, Batterien, Akkus, Lampen u.ä.


Art. 8 Rücknahme und Umtausch
Es besteht in der Regel kein Rückgaberecht. In Ausnahmefällen ist mit schriftlicher Zustimmung die Rücknahme der gelieferten Ware möglich. Die Rücksendung der Ware hat originalverpackt, komplett mit allem Zubehör und mit Beilage des Verkaufsbeleges zu erfolgen. Sie erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden.

Art. 9 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises ist Phone Classics Alfred Lüthi berechtigt, einen Eigentumsvorbehalt nach Art. 715 f. ZGB in das entsprechende Register eintragen zu lassen.

Art. 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Alle Rechtsbeziehungen, insbesondere der vorliegende Vertrag, zwischen Phone Classics Alfred Lüthi und seinen Kunden unterliegen ausschliesslich schweizerischem Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht). Der Gerichtsstand richtet sich nach dem Gerichtsstandsgesetz.


Art. 11 Unwirksame Bestimmungen (Salvatorische Klausel)
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB, einschliesslich dieser, ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der AGB im übrigen nicht berührt werden. Die ganz oder teilweise rechtsunwirksamen Bestimmungen werden durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck dieser Bestimmung in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei nicht vorhergesehenen Lücken der AGB.

 

 

 

 

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.